Sonja Alhäuser

1969
geboren in Kirchen/ Westerwald, lebt in Berlin
1989-97
Kunstakademie DĂŒsseldorf
1995
MeisterschĂŒlerin bei Prof. Fritz Schwegler
1997
Peter-Mertes-Stipendium, Kunstverein Bonn
1998
Arbeitsstipendium, Kunst und Kulturstiftung NRW
1999
Ringenberg Stipendium
Stipendium, Kunstfonds Bonn
2000
Förderpreis DĂŒsseldorf
Förderpreis Nordrhein-Westfalen (NRW)
2002-05
Lehrauftrag fĂŒr Zeichnung, UniversitĂ€t Duisburg/ Essen
2006
Projektstipendium Schloß Balmoral
2007
Projektförderung Kunstfonds Bonn
Stipendium Kunstverein Röderhof
2007-09
Dorothea- Erxleben- Stipendium des Landes Niedersachsen,
Lehrauftrag fĂŒr Malerei an der HBK Braunschweig

Vertreten in folgenden Sammlungen

  • Busch-Reisinger Museum, Cambridge, MA
  • Kunst aus NRW, Aachen
  • StĂ€dtische Galerie Delmenhorst, Delmenhorst
  • StĂ€dtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach
  • StĂ€dtische Galerie Nordhorn, Nordhorn
  • Saarlandmuseum – Moderne Galerie & Studiogalerie, SaarbrĂŒcken

Einzelausstellungen (Auswahl)

2010
„fundamentales Vielleicht“, Galerie Michael Schultz, Berlin (Katalog)
2009
„Scheide Sanft“, (zus. mit Heike Kati Barath) ,Museum Baden Solingen
2008
„Heimathase-scharf“, Aktion im Weidenhof der Kunstakademie Braunschweig
„Bilder und Bankett“, Erich-Hauser-Stiftung, Rottweil
Seufze nicht, mein kleiner Freund, Du bist in guten HĂ€nden, Kunstverein Ludwigsburg
2007
„Lumbago auf Eis“, (zus.mit Heike Kati Barath ), MöMa, Mönchengladbach
2006
„Emsrausch“ , Performance, KĂŒnstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems
„Deutsche Riesen“, 7hours HAUS 19, Berlin (Film)
„goldgelb“, StĂ€dtische Galerie, Nordhorn (Katalog)
2005
„Bloody Mary“, Galerie artfinder, Hamburg
„Halali“, Kunsthalle Göppingen (Katalog)
„Einzelschicksal“ (mit Ralf Ziervogel), Galerie Kugler, Innsbruck (Katalog)
„Landbankett“, Comme Ci Comme Ça III, Giardin d’Art, Üxheim
„Mitten ins Herz“, Galerie Anita Beckers, Frankfurt
„FigĂŒrliche Zeichnungen im Dialog“ (mit Bea Emsbach), Rudolf-Scharpf-Galerie, Wilhelm-Hack Museum, Ludwigshafen
„blind date – Cocktail akut“, Kunstverein Hannover
2003
„Bain Marie“, Goetheinstitut, Lyon
„SĂŒsse SchwĂŒre – kleine Morde“, Grimm-Rosenfeld-Galerie MĂŒnchen
„Ein Kommen und Gehen“, Institut fĂŒr moderne Kunst, NĂŒrnberg
2002
Sies + Höke Galerie, DĂŒsseldorf
2001
Galerie fĂŒr Zeitgenössische Kunst, Leipzig
Neue Kunst e.V., Wolfsburg (Katalog)
1999
„Neues Gestirn“ – Junge Kunst in NRW, The Living Room Amsterdam
„mĂ€nnliches + weibliches“, Sies + Höke Galerie, DĂŒsseldorf
„Viele GrĂŒĂŸe“ Galerie 102, DĂŒsseldorf
1997
„Rundritt im Stadtanzug“, Kunstakademie DĂŒsseldorf

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2011
La Vallée Patibulaire, Berlin
2010
„Eating the Universe – Vom Essen in der Kunst“, Kunstmuseum Stuttgart (Kat.)
„Barocke Haltungen in der zeitghenössischen Kunst“, Schloß Achberg, Ravensburg
„In aller Munde“, Museum Villa Rot, Burgrieden-Rot
„Eating the Universe – Vom Essen in der Kunst“, Galerie im Taxixpalais Innsbruck (Kat.)
2009
„Zeigen. Eine Audiotour durch Berlin von Karin Sander“, TemporĂ€re Kunsthalle, Berlin (Kat.)
„Eating the Universe – Vom Essen in der Kunst“, Kunsthalle DĂŒsseldorf (Kat.)
„Schuggaschwips“, (zus. mit Heike Kati Barath), Refugium, Berlin
„Alarmierende ZustĂ€nde und missratene MĂ€rchen“ (zus. mit Hannes Malte Mahler),Feinkunstraum, Hannover
„S.A.A.B.S.D.P.D.J.I.M.K.R.L.C.P.S.S.S.T.R.F.W.M.W.“,Philara Kunstsammlung, DĂŒsseldorf
„BildSchön“, Galerie der Stadt Karlsruhe, Karlsruhe
„Wildwuchs“, NiedersĂ€chsisches Landesmuseum, Hannover
„S.A.A.B.S.D.P.D.J.I.M.K.R.L.C.P.S.S.S.F.W.M.W.“,Autocenter, Berlin (Kat.)
2008
LeibesĂŒbungen Vom Tun und Lassen in der Kunst – Kunstmuseum Heidenheim, Heidenheim
„Testgyakorlatok / Body Exercises“ – Institute of Contemporary Art, DunaĂșjvĂ ros, Dunaujvaros (Kat.)
„De Tuin der Lusten“, Festival Landgut Herinckhave, Niederlande
„Blumen fĂŒr Baruth“, Kunstverein Baruth (Kat.)
JubilĂ€umsausstellung Teil I – Malerei/Zeichnung – Junge Kunst e.V., Wolfsburg(Kat.)
„achthundertfĂŒnfzig“, RischArt_Projekt, MĂŒnchen (Kat.)
2007
„LeibesĂŒbungen – Vom Tun und Lassen in der Kunst“, Kunsthalle Göppingen (Kat.)
„GefĂŒhlte Temperatur“,Kunstverein Langenhagen
„PrĂ€senzproduzenten“, Columbus Art Foundation, Ravensburg
„Papier Tigers, Artists OE Books. Transgression/Excess“, Space Other, Boston
2006
„Fai da te“, Centro d’arte et cultura San Paolo Esposizioni, Modena (Katalog)
„Memento Mori“, Comme ci Comme ça II, Salon d’Art, Köln
„Vom Pferd erzĂ€hlen“, Kunsthalle Göppingen (Katalog)
„Der gedeckte Tisch“ Galerie Netuschil, Darmstadt
„Guide Waldthausen – 7 Sterne“, Schloß Waldthausen, Mainz (Katalog)
„Totalschaden“, Bonner Kunstverein
2005
„chocolate art“, Museum Ludwig, Köln (Katalog)
„Nicht mit Steinen werfen“, Galerie Anita Beckers, Frankfurt
2004
„Hors d’oeuvre“, MusĂ©e d’Art Contemporain de Bordeaux
„HomeLessHome“, Schloss Ringenberg und Nijmegen / Niederlande
„paperweights“, Galerie Völcker & Freunde, Berlin (Katalog)
„Sinnenfreuden“, Kunsthalle Göppingen (Katalog)
2003
„actionbutton“, Hamburger Bahnhof, Museum fĂŒr Gegenwart, Berlin (Katalog)
„game over“, Grimm-Rosenfeld-Galerie, MĂŒnchen
2002
„comeronocomer“, Centro del Arte de Salamanca, Spanien (Katalog)
„on paper“, Galerie Andreas Grimm, MĂŒnchen
„Mit vollem Munde spricht man nicht“, Stadtgalerie Kiel
2001
Sonja AlhĂ€user, Joseph Beuys, Dieter Roth „Eat-Art“, Bush-Reisinger-Museum, Cambridge / USA
„Jour fixe“ Kunstverein Hasselbach, Westerwald
„Immer essen“, Kunstverein Aschaffenburg
„Giveaway“, Bonner Kunstverein und Hochschule fĂŒr Grafik + Gestaltung, Leipzig
„Tafelrunden“, Maximiliansforum, MĂŒnchen
„Hausarbeiten – der Alltag daheim“, StĂ€dtische Galerie Nordhorn (Katalog)
2000
„Kabinett der Zeichnungen“
WĂŒrttembergischer Kunstverein, Stuttgart
Kunstsammlung Chemnitz
Kunstverein und Kunsthalle, Lingen
Kunstverein fĂŒr die Rheinlande und Westfalen, DĂŒsseldorf, (Katalog)
„Zirkulierende Arten“, Kunstverein Bonn
Gallery Tate, New York / USA
1999
„Freies Rheinland“, Galerie Helga de Alvear, Madrid
„mode of art“, Kunstverein fĂŒr die Rheinlande und Westfalen, DĂŒsseldorf
1998
„petshop“, Sies + Höke Gallery, DĂŒsseldorf
„OSYGOS“, Produzentengalerie, Hamburg
„El Ninjo“, StĂ€dtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach (Katalog)
1997
„Peter-Mertes-Stipendium 1997“, Kunstverein Bonn (Katalog)

Sammlungen

  • Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
  • Busch-Reisinger Museum, Cambridge, MA
  • StĂ€dtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach
  • StĂ€dtische Galerie Nordhorn, Nordhorn
  • Sammlung SaarlĂ€ndischer Kulturbesitz, Saarlandmuseum SaarbrĂŒcken
  • Sammlung Lobeck, Wuppertal
  • Sammlung Klocker, Wien